ECOMIC

Mikrofonkabeltechnik

ECOMIC

ECOMIC

Die Produktlinie ECO-Line wurde zur effektiven und preiswerten Absicherung von industriellen Objekten entwickelt. Hierbei wurden konsequent die Erfahrungen aus dem Hochsicherheitsbereich mit einer flexiblen Topologie verbunden, die auch vorhandene Infrastrukturen nutzen kann.

Die Auslegung des Systems deckt hier alle denkbaren Anlagengrößen ab.

Die ECO-Line besteht aus zwei Sensortypen (ECOPOINT und ECOMIC), die je nach Anwendung eingesetzt und auch miteinander kombiniert werden können. Das System ECOMIC eignet sich auf Grund seiner Arbeitsweise besonders für leichte Zäune und Strukturen.

Anwendungen:

  • zur Überwachung von allen Strukturen, die Körperschall leiten, sich neigen oder bewegen

Features:

  • Einfache und flexible Infrastruktur
  • Digitale Signalverarbeitung und Filterung
  • Komfortable Bediensoftware
  • Software-Upgrade per Download möglich
  • Viele Steuerfunktionen programmierbar
  • Fremdkomponenten integrierbar
Versorgungsspannung 12 – 48 VDC
Leistungsaufnahme ca. 0.5W pro Auswerter
Schnittstellen 1x RS485, 1xUSB Typ B
1x Sensorkabel MCC Kombikabel mit Daten und Spannungsversorgung
und/oder MC2A armiertes Sensorkabel mit hoher Empfindlichkeit
Sektorlänge: max. 100 m mit MCC
Kombikabel: max. 200 m mit MC2A
Länge einer Datenstrecke ohne Verstärker max. 1200m
Arbeitstemperatur -40°C bis +85°C
Anzahl Auswerter Sensoren an MASTERCENTRAL max. 128 pro Systembus max. 1000 pro System
Anzahl Auswerter Sensoren an MINICENTRAL max. 64
Sonstige Eingänge ECO-Mic 4 überwachte Eingänge für Fremdkontakte
Ausgänge 2 potenzialfreie Relais mit Wechselkontakten
Gehäuse Aludruckguss IP65
Dimension 130H x 160H x 70T mm

Das Sensorsystem ECOMIC basiert auf einem piezoelektrischen Mikrofonkabel, mit dem der Körperschall in den Strukturen erfasst werden, der bei Manipulationsversuchen entsteht. Das neu entwickelte Kombikabel MCC wird neben seiner Funktion als Sensorkabel auch zur Datenübertragung der Auswerter bzw. Sensoren und der Spannungsversorgung genutzt.

Jede Auswerteelektronik verfügt zusätzlich über Ein- und Ausgänge für Fremdsysteme wie z.B. Torkontakte oder IR-Schranken. Ohne zusätzliche Kabelinstallationen lassen sich so viele weitere Funktionen integrieren.

Tore können einfach mit Punktsensoren des Typs ECOPOINT abgesichert werden, da diese direkt am gleichen Datenbussystem betrieben werden können.

Die Auswertungen der Sensoren arbeiten mit neuester Prozessortechnik. Die Software arbeitet mit digitaler Signalfilterung und verfügt mittels Bootloader über die Möglichkeit eines Software-Updates, so daß auch neue Funktionen nachgerüstet werden können. Alle Zentralsysteme verfügen über die Möglichkeit der Signalkorrelation um unerwünschte Meldungen weitestgehend zu minimieren.

Verwandte Produkte

  • ECOPOINT
  • PROTECTIVEFENCE
  • FLEXMIC
  • SINGLEPOINT
  • NEOPOINT
  • FLEXPOINT
Zur SYSCO Produktübersicht